Sie befinden sich: SPP Mastzelle » Projekte » Protein-Tyrosin-Phosphatasen 

Protein tyrosine phosphatases

(Projektleiter: Prof. Dr. Andrew C. B. Cato)

Abstract:

Protein-Tyrosin-Phosphatasen spielen eine wichtige Rolle bei der Immunantwort. Sie dephosphorylieren Proteine und inaktivieren dadurch Signale, die von der Plasmamembran ausgehen und verschiedene Prozesse im Inneren der Zelle beeinflussen. Auch bei allergischen Reaktionen, die durch Kreuzvernetzung von IgE-Rezeptoren auf der Oberfläche von Mastzellen ausgelöst werden, erfolgt die Hemmung der initiierten Signalwege durch Protein-Thyrosin-Phosphatasen.

Viele dieser Phosphatasen werden transkriptionell durch Glukokortikoide reguliert, weshalb man annimmt, dass deren inhibitorische Effekte auf Mastzell-vermittelte Allergien aus der Regulation der Genexpression von Protein-Tyrosin-Phosphatasen resultieren. Eine länger anhaltende Glukokortikoid-Therapie ist stets mit einer Vielzahl an unerwünschten mitunter massiven Nebenwirkungen verbunden. Um langfristig Wege zu finden, diese Nebeneffekte zu reduzieren, sind zusätzliche Untersuchungen für ein besseres Verständnis der Wirkungsweise von Glukokortikoiden unerlässlich.

Ziel dieser Arbeit ist daher, durch Anwendung von Knock-out Mausmodellen, biochemischer und molekularbiologischer Techniken, den Mechanismus zu entschlüsseln, durch welchen die Glukokortikoid-vermittelte Regulation von Protein-Tyrosin-Phosphatasen in Mastzellen zur antiallergischen Wirkung dieser Hormone beiträgt.

Wir erhoffen uns von diesen Studien, das derzeitige Wissen über die antiallergische Wirkung der Glukokortikoide wesentlich zu verbessern und dass diese Erkenntnisse bei der Suche nach therapeutisch wirksameren Glukokortikoid-Präparaten von Nutzen sein werden.

(Bitte klicken Sie das Bild an, um es zu vergrößern)

Dual specificity phosphatase 1
Dual specificity phosphatase 1

Nach oben

Publikationen:

  • Sekula-Neuner, S., Maier, J. V., Oppong, E., Cato, A. C. B., Hirtz, M and Fuchs, H (2011) Allergen arrays for antibody screening and immune cell activation profiling generated by parallel lipid Dip-Pen Nanolithography. Small (in press)
  • Obiri DD, Flink N, Maier JV, Neeb A, Maddalo D, Thiele W, Menon A, Stassen M, Kulkarni RH, Garabedian MJ, Barrios AM, Cato AC (2011)
    PEST-domain-enriched tyrosine phosphatase and glucocorticoids as
    regulators of anaphylaxis in mice. Allergy (in press).

Nach oben

Team:

Prof. Dr. Andrew C. B. Cato

Ms. Ambili Ramachandran Menon

Mr. David Obiri

Mr. Emmanuel Oppong

Kontaktinformationen:

Prof. Dr. Andrew C. B. Cato

Forschungszentrum Karlsruhe
Institute of Toxicology and Genetics
Postfach 3640
D-76021 Karlsruhe
Germany

Tel.:
(Office) +49 7247 822146
(Lab) +49 7247 823338

Fax: +49 7247 823354

E-Mail: andrew.cato(at)kit.edu

Nach oben

Benutzer Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Webseite anzumelden:

Benutzername:
Passwort: